• Nachhilfekurse
  • Y.Ö.S. Fernstudium
  • Grundschule
  • Zentralabitur
  • Wettbewerbe
  • Schülerseminare
  • Elternseminare
  • Elternberatung
  • Preise

Nachhilfekurse

Die Aufgabe vom Elternverein Novaesium unterteilt sich in zwei Bereiche:

  • Von der Grundschule bis zum Abitur gehört die individuelle Nachhilfe in allen schulischen Fächern zur ersten Priorität des Vereins. Das Konzept des Elternvereins ist unterteilt in Einzelunterricht, Gruppenunterricht (max. 5 Schüler), Prüfungsvorbereitungskurse, Hausaufgabenbetreuung und sogenannten Kompaktkursen für die Ferien. Im Fokus stehen die schulischen Leistungen und ihre dauerhafte Verbesserung, sowie deren Förderung.

    Schulprobleme, Versagungsängste und Prüfungsstress beeinflussen im hohen Maße die Schullaufbahn vieler Heranwachsender, insbesonders die der Kinder mit Migrationshintergrund. Durch bessere Noten werden die Schüler nicht nur motivierter am Lernen, sondern haben auch ein größeres Selbstvertrauen.

  • Die zweite Aufgabe vom Elternverein Novaesium beschäftigt sich mit der sozialpädagogischen Arbeit, sowie Förderung von einzelnen Schülern und deren sozialen Problemen. Falsche Freunde, Stress in der Schule sind Gründe, warum Schüler dazu neigen, ungern in die Schule zu gehen und dadurch schlechte Noten schreiben. Mit der Zusammenarbeit von Lehrkräften und Sonderpädagogen, führt der Verein regelmäßige Versammlungen durch, um diesen Problemen entgegen zu wirken. Denn nur Schüler, die gerne in die Schule gehen, erzielen eine positive Resonanz.

Das Lernzentrum bietet Nachhilfe in den Klassen 3-13.

Schulfächer:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Physik*
  • Chemie*
  • Sozialwissenschaften
  • Religionswissenschaften*
  • Philosophie*
  • Gesellschaftslehre
  • Erziehungswissenschaften*
  • Kunst*
  • Französisch
  • Spanisch
  • Türkisch*
  • Latein*

* Nur bei Bedarf.

Für alle Jahrgänge finden jedes Jahr bestimmte Abschlussprüfungen statt.

Folgende Prüfungen werden speziell vorbereitet:

  • Grundschule: Klasse 3 Veraprüfung
  • Sekundarstufe I: Klasse 8 und 10 ZAP
  • Sekundarschufe II: Klasse 12 und 13 Abitur


Y.Ö.S. Fernstudium

  • Was ist das?

Y.Ö.S. ist ein Fernstudienprogramm für Schülerinnen und Schüler, die ihren Abschluss nachholen möchten. Neben einer Ausbildung bzw. Voll- oder Teilzeitbeschäftigung haben die SuS die Möglichkeit innerhalb von eineinhalb Jahren die Fachhochschulreife oder die Hochschulreife zu erwerben.

Dies ist eine Kooperation mit der Türkei und der Anadolu- Universität, sowie der Bundesrepublik Deutschland und dem Schulministerium. "Die Prüfungen verlaufen schriftlich, wie z.B. Mathematik, Englisch, Philosophie, Biologie, Kunst usw. erfolgreich mit schriftlichen Prüfungen bestehen."

"Die Prüfungsleistungen erfolgen wie an gymnasialen Oberstufen. (Punktesystem allgemeiner Hochschulreife) Alle Haupt- und Nebenfächer werden individuell angepasst."

  • Wer kann am Y.Ö.S. Fernstudium teilnehmen?

Zur Aufnahme in das westeuropäische Fernstudienprogramm kann sich jeder bewerben,der eine gültige Aufenhaltserlaubnis für das betreffende Land besitzt und ferner in der Türkei die Grund oder Sekundarstufe absolviert hat. Des weiteren können sich alle Alters- und Berufsgruppen bewerben , die eine Schule im Ausland besucht und um Anerkennung ihrer Zeugnisse bei den betreffenden Behörden nachgesucht haben, aber trotz dieser Anerkennung keine Möglichkeit hatten, diese anerkennen zu lassen.

  • Auf welcher Seite bekomme gibt es mehr Informationen zu diesem Projekt?

Weiter Informationen und direkte Ansprechpartner finden Sie auf folgender Website:

http://www.aol.meb.gov.tr/bati_avrupa/alm/index.html

  • Wer unterrichtet im Lernzentrum Novaesium Neuss die SuS des Fernstudiums Y.Ö.S.?

Seyda Özgenc
Studium der Psychologie mit dem Schwerpunkt Medien
Praxiserfahrung seit 7 Jahren
Ausgebildete Tanzlehrerin
Praktikum beim Sender TGRT-EU

Grundschule

Das Lernzentrum Novaesium unterstützt das Prinzip "Lernen lernen" insbesondere für Grundschüler. Gemeinsam in einem Team von Pädagogen wird ein individuell zugeschnittenes Förderprogramm entwickelt, bei dem der Erwerb von Kernkompetenzen im Vordergrund steht.

Kinder werden schon früh mit Leistungsdruck konfrontiert. Unser Ziel besteht darin, diesen Druck abzubauen. Der Schlüssel hierzu ist Motivation gestützt durch professionell didaktischer Vermittlung.

Die Schüler lernen zweimal die Woche, gemeinsam in einer kleinen Gruppe von maximal fünf Kindern. Analog zur Stützung der fachlichen Defizite, liegt der Schwerpunkt im Erwerb von Sozialkompetenzen.

Außerdem können die Kinder kostenlos eine Hausaufgabenbetreuung besuchen, die viermal die Woche durch zwei Lehrkräfte geleitet wird. Das Ziel dieser Betreuung liegt im Erwerb der selbständigen Bewältigung von Hausaufgaben und das Aneignen von Lernstrategien.

Um Defizite nachhaltig schließen zu können, bietet die Einrichtung einen wöchentlichen Kompaktkurs an, der alle Lerninhalte der Fächer Deutsch und Mathematik wiederholt und vertieft.

Mit Projektarbeit, Bewegungsspielen und Ausflüge erhalten die Kinder fachliches Wissen fernab vom Frontalunterricht. So kann jedes Kind sein Lernen aktiv mitgestalten und eigenverantwortlich lernen.

In jedem Kind steckt Potenzial, es muss nur richtig gefördert werden.

Allein in den letzten Jahren haben wir im Grundschulbereich stolze 90% Erfolgsquote bezogen auf die Empfehlungen für die weiterführende Schule. Fast alle Kinder haben eine Empfehlung für das Gymnasium oder die Realschule bekommen.

Zentralabitur

Vorbereitungskurse auf das Zentralabitur

Im Mittelpunkt unserer Prüfungsvorbereitungskurse steht zum einen die Vorbereitung auf die zentrale Abschlussprüfung nach der 10. Klasse und zum anderen die Vorbereitung auf das Zentralabitur.

In der Kultusministerkonferenz haben die Kultusminister der Länder sich auf die Festlegung einheitlicher Anforderungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und der ersten Fremdsprache verständigt.Anlass hierfür war unter anderem der Wunsch das Anforderungsniveau zu sichern, die Leistungen in diesen Fächern vergleichbar zu machen und die Kompetenz für den Eintritt in das Berufsleben oder für die Fortsetzung der Schullaufbahn zu überprüfen.

Dabei beziehen sich diese Standards der genannten Unterrichtsfächer auf den mittleren Schulabschluss und den Hauptschulabschluss. In diesem Zusammenhang hat sich Nordrhein-Westfalen wie auch die übrigen Bundesländer dazu verpflichtet diese Standards zu übernehmen und zu überprüfen.

Diese Standards, welche in NRW in den Kernlernplänen verankert wurden, werden seit dem Schuljahr 2006/2007 unter anderem im Rahmen der Zentralprüfung am Ende der 10. Klasse und im Zusammenhang mit dem Zentralabitur abgeprüft. Grundlage für die zentrale Prüfung am Ende der 10. Klasse sind dabei der Inhalt der jeweiligen Lehrpläne. Für jedes Fach wurden verbindliche Inhaltsbereiche festgelegt. Hierdurch sollen die möglichen Themengebiete eingegrenzt werden. Dadurch soll unter anderem eine gezielte Vorbereitung auf die Prüfung ermöglicht werden.

Das Ergebnis der Abschlussprüfung in den geprüften Fächern fließt zu 50 % in die Endnote des Abschlusszeugnisses mit ein. Die übrige Hälfte der Zeugnisnote in den Prüfungsfächern wird durch die erbrachten Leistungen in der 10. Klasse ermittelt. Die Leistungen in den übrigen Fächern haben dabei die gleiche Bedeutung wie bisher.

Die Aufgaben der zentralen Abschlussprüfung werden von erfahrenen Lehrkräften entwickelt. Dabei bestehen die Abschlussprüfungen aus zwei Teilen. Der erste Teil überprüft die Basiskompetenzen der Klasse 5 bis 10. Im zweiten Teil hingegen wird auf Themenbereiche der Klassen 9 und 10 Bezug genommen. Um die Vergleichbarkeit der Prüfungsergebnisse zu gewährleisten, werden die Aufgaben in vielen Bundesländern einheitlich gestellt und nach einheitlichen Bewertungskriterien beurteilt.

Wie setzt sich der Kurs zusammen:

  • Ausgebildete Lehrer mit über 30 Jahren Berufserfahrung, bereiten die Schüler optimal und individuell auf ihre Klausuren vor
  • Lösen und Erklären von Beispielaufgaben
  • Informationsveranstaltungen
  • Probeklausuren
  • Simulation mündlicher Prüfungen

Wettbewerbe

Pangea Mathematik-Wettbewerb

Bekanntlich belebt die Konkurrenz das Geschäft. Was für die Wirtschaft gut ist, kann für die Bildung nicht schlecht sein. Daher finden regelmäßig Wettbewerbe statt. Jedes Jahr veranstalten wir den Pangea Mathematik-Wettbewerb in den Klassenstufen 3 bis 10. Die Gewinner nehmen dann am bundesweiten Finale teil. Hier stellen sie mit Spaß und Motivation ihre Mathe-Kenntnisse unter Beweis.

Bildungsmesse

Unsere Bildungsmesse findet einmal im Jahr statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Motivation am Lernen und Experimentieren zu fördern. Schüler und Schülerinnen bereiten in kleinen Gruppen Experimente und Projekte vor, die sie dann auf der Bildungsmesse präsentieren. Dafür werden einzelne Stände aufgebaut, die von den Besuchern bestaunt werden können. Zum Abschluss wird die Gruppe mit dem besten Projekt zum Gewinner gekürt.

Kulturolympiade

Bei der “Deutsch-Türkische-Kulturolympiade“ treffen hier Vergangenheit und Zukunft, Brauchtum und Moderne unmittelbar aufeinander. Sie verschmelzen zu einem völkerverbindenden Kulturereignis für Schülerinnen und Schüler deutscher und nichtdeutscher Herkunft – entstanden aus dem Bedürfnis, die deutsche und türkische Bevölkerung einander näher zu bringen.

Sie setzte sich zum Ziel, Jugendliche unterschiedlicher Kulturen in einer globalisierten Welt zusammenzubringen. Diese sollen einander kennen und verstehen lernen, miteinander sprechen und zueinander stehen. Verbindendes Element ist hier das mutter- oder fremdsprachlich erlernte Türkisch. Entstehende Kontakte und Freundschaften bewirken über alle Ländergrenzen hinweg ein friedliches Miteinander. Eigenständiges Arbeiten in einem gemeinsamen Kulturprogramm fördert die Fähigkeiten eines jeden Einzelnen und stärkt das Selbstvertrauen.

Schülerseminare

Schülerseminare

Unsere Schülerseminare sollen die Schüler und Schülerinnen zu Kompetenzen verhelfen, die nicht nur die Schullaufbahn betreffen, sondern auch darüber hinaus für Beruf und Alltag gleichermaßen nützlich sind. Mit kompetenten Fachkräften werden Themen behandelt, die sich mit Plan- und Lernmethoden und anderen Fertigkeiten befassen.

Informationsveranstaltungen

Die Berufswahl spielt eine entscheidende Rolle in der weiteren Laufbahn eines Heranwachsenden. Die Fülle an unterschiedlichen Berufsfeldern, Ausbildungs- und Studiermöglichkeiten stellt zwar einen Reichtum an Wahlmöglichkeiten dar, jedoch kann sie zunächst auch sehr verwirrend sein. Deshalb bieten wir Infromationsveranstaltungen an, die Schülern und Schülerinnen die richtige Berufswahl erleichtern sollen. Durch Seminare und Vorträge werden die Schüler und Schülerinnen über die unterschiedlichen Berufe und Studiengänge informiert. Außerdem werden Universitäten und Hochschulen in verschiedenen Städten besucht.

Elternseminare

Das pädagogische Konzept im Lernzentrum Novaesium umfasst insbesondere mehrere Programme mit dem Ziel sich im Fachbereich Bildung zu profilieren und Eltern in alltäglichen Fragen rund um Erziehung zu unterstützen. Aus diesem Grund finden regelmäßig einmal im Monat Elternseminare und Gesprächskreise statt.

Unsere Sonderpädagogin bietet Beratungsgespräche nach Terminvereinbarung an und steht dem Novaesium Team und den Eltern mit jahrelanger Erfahrung zur Seite. Außerdem bildet sie die Brücke zwischen Schule und Elternhaus.

Aufmerksamkeitsdefizite, Konzentrationsschwächen, Lese-Rechtschreibeschwächen, sowie die Legasthenie sind ein Teil der heutigen Gesellschaft.

Speziell für Kinder mit diesen Defiziten, arbeitet das Lernzentrum zusammen mit einer Kinderpsychologin. Zudem werden Arbeitsmaterialien und wertvolle Erfahrungen durch unsere Sonderpädagogin zur Verfügung gestellt.

Für Eltern finden regelmäßig folgende Seminare statt:

  • Umgang mit ADS/ADHS
  • Prüfungsstress bei Kindern
  • Pubertät und Veränderungen des Kindes
  • Wie geht es nach der 10 Klasse / Ausbildung / Abitur weiter?
  • Interaktion zwischen Eltern und Kinder

Elternberatung

Liebe Eltern,

ab Donnerstag, den 5.9.2013, werden wir eine spezielle Elternberatung im Lernzentrum Novaesium anbieten. Hier werden Sie fachlich kompetent in folgenden Bereichen beraten:

  • Elternrechte und Pflichten
  • Leistungsbewertung
  • Notengebung
  • Zeugnisse
  • Versetzung
  • Widerspruchsmöglichkeiten gegen Zeugnisse, einzelne Noten etc.
  • Probleme mit einzelnen Lehrern
  • Schulische Probleme mit Kindern
  • Erziehungsberatung
  • Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen u.v.m.
  • Antrag auf Nachteilsausgleich bei ADHS, ADS, Diskalkulie, LRS etc.

Preise

Die Preise variieren von der Anzahl der Schulfächer und der gewünschten Art von Unterricht (Gruppenunterricht oder Einzelunterricht).

Verträge werden nach dem individuellen Bedarf in einem Gespräch mit dem Institutsleiter erstellt.