Die Aufgabe von Novaesium unterteilt sich in zwei Bereiche: Lernförderung und Pädagogik

 


 

Von der Grundschule bis zum Abitur gehört die individuelle Lernförderung in allen schulischen Fächern zur ersten Priorität des Vereins. Das Konzept ist unterteilt in Einzelkurse, Gruppenkurse (max. 5 Schüler), Prüfungsvorbereitungskurse, Hausaufgabenbetreuung und sogenannten Kompaktkursen für die Ferien. Im Fokus stehen die schulischen Leistungen und ihre dauerhafte Verbesserung, sowie deren Förderung.

Schulprobleme, Versagungsängste und Prüfungsstress beeinflussen im hohen Maße die Schullaufbahn vieler Heranwachsender, insbesonders die der Kinder mit Migrationshintergrund. Durch bessere Noten werden Schüler*innen nicht nur motivierter zum Lernen, sondern bekommen auch ein größeres Selbstvertrauen.

Förderungen in den Fächern:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Physik
  • Chemie
  • Sozialwissenschaft
  • Spanisch
  • Türkisch

 


 

Die zweite Aufgabe vom Novaesium beschäftigt sich mit der sozialpädagogischen Arbeit, sowie Förderung von einzelnen Schülern*innen und deren sozialen Problemen. Falsche Freunde, Stress in der Schule sind Gründe, warum Schüler*innen dazu neigen, ungern in die Schule zu gehen und dadurch schlechte Noten schreiben. Mit der Zusammenarbeit von Lehrkräften und Sonderpädagogen, führt Novaesium regelmäßige Versammlungen durch, um diesen Problemen entgegen zu wirken. Denn nur Schüler*innen, die gerne in die Schule gehen, erzielen eine positive Resonanz.